Jens besucht das Berufskolleg in Dinslaken zur Europawoche

Wie ernst Schulen das Thema Europa nehmen hat oft mit engagierten Lehrer*innen zu tun. Am Berufskolleg Dinslaken wird Europa großgeschrieben und seit Jahren gibt es einen regelmäßigen Kontakt zwischen Jens und dem Berufskolleg, die jährlich eine Europa-Woche ausrichten und die Projektergebnisse dann bei einer Abschlussveranstaltung präsentieren.

Aufgrund von Corona-Schutzbestimmungen waren es in diesem Jahr zwei Veranstaltungen, an denen Jens teilgenommen und als Gastredner zu den Schüler*innen sowie einem Teil des Kollegiums sprechen durfte.

Der Besuch begann mit einer kurzen Besichtigung von Projektergebnissen und Bildern sowie Texten über Schüler*innenaustausch und Praktika in verschiedenen europäischen Ländern. Bei den Veranstaltungen wurden selbst produzierte Videos gezeigt, ein Poetry-Slam aufgeführt, der örtliche Städtepartnerschaftsverein vorgestellt und für das Programm Erasmus + geworben.

Jens zeigte sich in seinen beiden Wortbeiträgen von der Arbeit der Schüler*innen beeindruckt, ist mit ihnen in Austausch über ein industriekritisches Video gekommen, berichtete von seiner täglichen Arbeit und motivierte sie für weiteres europäisches Engagement, damit wir eine gemeinsame und friedliche Zukunft mit unseren Partnerstaaten haben.

Dinslaken wird ihm auch im nächsten Jahr einen Besuch wert sein!

 

 

Mehr Informationen zur „Konferenz zur Zukunft Europas“ gibt es hier.

News

Europa mittendrin

Sichere und saubere Energieversorgung für Europa

Die EU-Kommission will am morgigen Mittwoch ein Gesetzespaket vorstellen, das die europäische Energieversorgung umstellen und diversifizieren soll. „RePowerEU“ enthält unter anderem Vorschläge zum internationalen energiepolitischen Engagement der EU, für überarbeitete Genehmigungsprozesse bei Ökostrom

Weiterlesen »
Top Thema

Angriffskrieg – Solidarisch zusammenstehen

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat im Europäischen Parlament in Straßburg den Entwurf für ein sechstes Paket mit Russland-Sanktionen vorgestellt, um den Druck auf die Regierung in Moskau wegen des Kriegs gegen die

Weiterlesen »

Teile diesen Beitrag

Das könnte Ihnen auch gefallen