Das europäische Forschungsförderprogramm

Drei Tage im Herzen der Europäischen Demokratie! Vom 08. bis 10. Oktober 2021 reisten zwölf Delegierte als Team Geier aus dem Ruhrgebiet und vom Niederrhein im Alter von 18 – 30 Jahren nach Straßburg um dort mit 3.000 anderen jungen Menschen am European Youth Event teilzunehmen.

Das European Youth Event (EYE) bringt im Europäischen Parlament junge Menschen aus der ganzen Europäischen Union und darüber hinaus zusammen, um ihre Ideen zur Zukunft Europas zu gestalten und auszutauschen.

Es ist eine einzigartige Gelegenheit, persönlich und online zu interagieren, sich kennenzulernen und sich mit Expert*innen, Aktivist*innen, Influencer*innen und Entscheidungsträger*innen auszutauschen – und das genau dort, wo die Entscheidungen fallen.

EYE stand dieses Jahr unter dem Motto „Die Zukunft gehört dir“: Die Teilnehmenden konnten dort ihre Ideen für die „Konferenz zur Zukunft Europas“ in Workshops während der Veranstaltung ausarbeiten. Nach einem öffentlichen Abstimmungsprozess während des EYE2021 werden die Ergebnisse nun in einem Bericht zusammengefasst, den Mitgliedern der Konferenz präsentiert und in die politische Debatte der Konferenz eingebracht.

„Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, dass auch junge Menschen für europäische Politik begeistert werden, vor Ort am Beteiligungsprozess teilnehmen und die europäischen Institutionen kennenlernen können“, findet Jens Geier.

Nach einem motivierenden Wochenende in Straßburg will sich die Delegation weiterhin mit Jens Geier zum politischen Austausch treffen und über die Ergebnisse aus der Konferenz zur Zukunft Europas diskutieren.

Mehr Informationen zur „Konferenz zur Zukunft Europas“ gibt es hier.

News

SPD im Europäischen Parlament

55 Milliarden Euro für Ukraine – EU folgt sozialdemokratischer Forderung nach Überarbeitung des Langfrist-Haushalts

Der Langfristhaushalt der Europäischen Union, der „Mehrjährige Finanzrahmen“ (MFR) hält die EU handlungsfähig, denn er legt die Ein- und Ausgaben für jeweils sieben Jahre fest. Damit kann die EU planen und Schwerpunkte in ihrer politischen Arbeit setzen. Das gilt auch für die Mitgliedstaaten, denn fast alle Gelder stammen aus ihren nationalen Haushalten.

Weiterlesen »
Europa mittendrin

Gut für Umwelt, deutsche Industrie und Daseinsvorsorge: Berichterstatter Jens Geier setzt Einigung Gasmarkt-Richtlinie erfolgreich durch

Endlich geschafft: Im November haben sich Parlament und Mitgliedstaaten unter der Verhandlungsführung von Jens Geier auf neue Regeln für den Europäischen Gas- und Wasserstoffmarkt geeinigt. Jens ist nicht nur industriepolitischer Sprecher der Europa-SPD, sondern auch der zuständige Berichterstatter der Gasmarkt-Richtlinie.

Weiterlesen »
Top Thema

Neue Perspektive für Stahlarbeiter:innen – Europäische Gelder für Umschulung und Weiterbildung

Die Verlagerung der Produktion eines Stahlunternehmens in Mühlheim an der Ruhr und in Düsseldorf verursacht den Verlust von mehr als tausend Arbeitsplätzen. Auf Antrag der deutschen Bundesregierung hat der Sozial-und Beschäftigungsausschuss heute der Freigabe von EU-Mitteln in Höhe von knapp drei Millionen Euro aus dem Globalisierungsfonds (European Globalisation Adjustment Fund) zugestimmt.

Weiterlesen »
Top Thema

Faktencheck: So ist das wirklich mit dem europäischen Lieferkettengesetz!

Kaum ein Produkt kommt heutzutage ohne Zulieferer aus, die Rohstoffe oder Einzelteile zum Endprodukt beisteuern. Viele Arbeitsschritte dieser Lieferkette finden im globalen Süden statt und das oft unter menschenunwürdigen Bedingungen und mit massiven Schäden für die Umwelt. Die Probleme sind seit langem bekannt – auch freiwillige Selbstverpflichtungen der Industrie brachten über viele Jahre hinweg kaum eine Besserung.

Weiterlesen »

Teile diesen Beitrag

Das könnte Ihnen auch gefallen